- 24th World Scout Jamboree - https://www.2019wsj.org -

Canyoning

Unser Tag begann wieder relativ spät, da heute die Canyoning-Tour anstand. Nach dem Frühstück machten wir uns gut gelaunt auf den Weg. Nach einem kurzen Spaziergang waren wir auch schon da. Mittlerweile war es auch schon warm geworden und wir hofften alle das die Reise auf dem Fluss uns Abkühlung bringen würde. Nach einer verhältnismäßig kurzen Sicherheitseinführung konnten wir endlich die Boote besteigen und es ging wirklich los. 

Wir begannen mit einem Art „Fängi“ nur in Booten. Es machte sehr viel Spaß, auch wenn einige von uns bereits dort beinahe im kühlen Nass gelandet wären. Es war ein tolles Erlebnis und auch endlich mal ein Tag an dem wir uns sofort wenn uns heiß wurde selbst mit einem Sprung ins Wasser Abkühlung verschaffen konnten.

Total entspannt, müde und glücklich – manche mit einem kleinen Sonnenbrand – kamen wir am Abend wieder in unserem Camp an. Dort wartete schon fast das fertige Essen auf uns. 

Doch zuerst gab es zumindest für mich noch eine Aufgabe zu erledigen. Für Global Ambassadors war geplant das sie an einem Exchange Programm teilnehmen um sich mit anderen Ambassadors zu vernetzen. Gesagt, getan! An diesem Abend kam Monika aus der Slowakei zu uns zum Essen. Zuerst war das Gespräch etwas angespannt da wir beide bzw. alle anderen genauso nervös waren. Jedoch wurde das Gespräch immer flüssiger und es endete damit, dass wir den gesamten Abend gemeinsam redend an unserer Kochstelle verbrachten und zum Schluss auch noch Halstücher tauschten. Ich habe das Gefühl in Monika eine Freundin gefunden zu haben, mit der ich auch nach dem Ende des Jamborees noch Kontakt haben werde und genau durch solche Erlebnisse wird mir klar wie froh ich bin die Chance genützt zu haben die einem die Aufgabe als Global Ambassador bietet. 

Leider geht auch so ein schöner Tag einmal zu Ende und wir mussten uns leider verabschieden und schlafen gehen. Doch ein Wiedersehen ist schon fix geplant! 🙂

Gute Nacht.